Die Witzekiste ist im Internet zu Hause

Witze sind schon immer gern gesehen, um Mal die Lacher einfahren zu können. Leider sind die unterschiedlichen Witze jedoch so langsam aber sicher völlig ausgestorben, weil kaum noch jemand die Witze von früher kennt. Dafür gibt es jedoch das World Wide Web, denn hier können die meisten Menschen sich die Witze wieder erneut ansehen, um sie erzählen zu können. Somit wird auch gleichzeitig etwas für die Nachwelt erhalten, denn die Witze dürfen einfach nicht untergehen! Wenn das Internet bereits durch viele Besonderheiten auffällig geworden ist, dann darf es somit auch für die Witzekiste herhalten. Weiterlesen

Die einfache gute Nacht SMS

Milliarden SMS – Short Text Messages werden am Tag auf der ganzen Welt versandt. Die einen schreiben einfach nur ein „Hallo“ während die anderen auch über SMS eine Beziehung beenden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich über das Simsen auszutauschen und daher gibt es natürlich auch die unterschiedlichsten Geschmäcker. Viele Menschen mögen es einfach zum Einschlafen oder auch Aufstehen eine besondere SMS des Partners zu erhalte. Gerade aus diesem Grund ist die süße gute Nacht SMS weiter auf dem Vormarsch! Diese SMS wird mehrmals täglich versandt und das von vielen Menschen. Man möchte dem anderen auf eine einfache Art und Weise mitteilen, dass man einen guten Schlaf wünscht etc. Diese Möglichkeit ist daher auch so beliebt wie nie zuvor. Weiterlesen

Immer mehr Privatinsolvenzen

Eine Privatinsolvenz in Deutschland zu beantragen ist kein Kinderspiel. Es muss beachtet werden, dass es sich hierbei um einen sehr komplexen Prozess handelt, der leider nicht in einem Jahr abgeschlossen ist. Ganze sechs Jahre muss sich ein Schuldner mit seinen Fehlern befassen und in dieser Zeit nur das Geld verbrauchen, welches er für den notwendigen Alltag benötigt. Seit dem Jahr 1999 kann eine deutliche Steigerung der kompletten Insolvenzen i n Deutschland erkannt werden. In dem besagten Jahr waren es gerade 3.300 Insolvenzen, welche die Bundesrepublik zu verzeichnen hatte. Bereits drei vier Jahre später waren es knapp 33.000 Insolvenzen. Das bedeutet, die Zahl hat sich in den Jahren verzehnfacht. Der Grund für diese drastische Steigerung war natürlich teilweise die leichte wachsende Verschuldung der betroffenen Personen. Auf der anderen Seite hat das neue Recht sich in Deutschland eingeschaltet, welches die Restschuldbefreiung möglich machte. Nach dem früheren Recht gab es diese noch nicht und konnte somit von den vielen Menschen nicht genutzt werden.

Ein weiterer Hinweis auf die gesteigerten Zahlen ist unter anderem auch durch eine Novellierung der Insolvenzordnung im Jahr 2001. Hierdurch war eine Stundung der Verfahrenskosten möglich, sodass auch mittellose Schuldner diese Privatinsolvenz in Anspruch nehmen konnten. Die letzten Aufzeichnungen, die das Jahr 2011 betrachten, weisen bereits mehr als 100.000 beantragte Insolvenzverfahren auf. Die Zahl wird in der Zukunft natürlich weiterhin steigen. Das liegt nicht weniger an der leichten Finanzierung von bestimmten Produkten. Besonders aufgrund der schnellen Fortschreitung der Technik verlangen die Konsumenten immer nach den neusten und besten Geräten, die sie unbedingt ersteigern müssen.

Im Gegenzug zu einer Privatinsolvenz wäre eine England Insolvenz deutlich einfacher. Hier wird schon nach einem Jahr eine schuldenfreie Person aus dem Verfahren gefiltert, welches in Deutschland leider mindestens sechs Jahre dauert. Dennoch lohnt sich die Privatinsolvenz besonders bei größeren Beträgen, um auf dauer keine Schulden mehr mit sich führen zu müssen und einen neuen Lebensabschnitt ohne Schulden beginnen zu können.

Wohnungsprotokolle digital speichern und aufzeichnen!

Heutzutage werden zahlreiche Wohnungsbesichtigungen, bei denen zugleich Wohnungsprotokolle geführt werden immer noch per Hand geführt. Dies wurde seit je her so gemacht und viele Hausverwaltungen rückten bisher auch nicht von dieser Verfahrensweise ab. Jedoch sollte dieser Standpunkt neu überdacht werden, denn es gibt Mittel und Wege, mit denen vereinfachte Methoden umgesetzt werden können. Wäre es nicht toll, wenn sämtliche Dokumente digitalisiert aufgeführt und gespeichert werden würden?

Dies ist mit dem Angebot von Wohnung-Protokoll.de möglich, denn mithilfe der Software, die mittlerweile in einigen Hausverwaltungen zum Einsatz kommt, lassen sich sämtliche Wohnungsprotokolle digital führen. Der Mitarbeiter begeht die Wohnungsbesichtigung wie gewohnt. Es werden jedoch beispielsweise über ein iPad sämtliche Daten aufgenommen und gespeichert, die sowohl vom Vermieter als auch vom zukünftigen Mieter angesprochen werden.

Der Anwender hat dann die Möglichkeit die Daten nach Abschluss des Protokolls an das Büro zu versenden. Ein paar wenige Klicks reichen dabei völlig aus, um die Daten gleichzeitig auf einen speziell eingerichteten Server zuspeichern. Das Schöne an der Sache ist, dass durch das digitale Wohnungsprotokoll keine Aktenschränke mehr gefüllt werden müssen. Es gibt noch weitere Vorteile, dieses Verfahren in den Alltag einer Hausverwaltung zu integrieren, denn sofern beispielsweise Reparaturen durchgeführt werden müssen, lassen sich die Aufträge direkt an den entsprechenden Handwerker übermitteln.

Es ist auch absolut klasse, dass man Fotos, die mit dem iPad aufgenommen werden, abgespeichert und dem Wohnungsprotokoll hinzugefügt werden können. So lassen sich beim Auszug sämtliche Begebenheiten rekonstruieren! Auch Jahre später haben Hausverwaltungen die Möglichkeit, ihre Daten abzurufen und zu nutzen. Für alle Beteiligten hat dies zur Folge, dass Wohnungsbesichtigungen schneller durchgeführt, Papier eingespart und Arbeitsschritte optimiert werden können!

Wenn Tiere sich unbeobachtet fühlen

könnte es stets ziemlich witzig werden. Wer kennt sie nicht? Die lustigen Tiervideos, die nicht selten sogar im Fernsehen gezeigt werden? Lustige Zoo Clips sind immer wieder absolute Renner. Kein Wunder, denn die meisten Menschen mögen niedliche und süße Tiere. Sobald sie dann auch noch tapsig wirken und mit ihren Artgenossen spielen, erfreuen sich die meisten an ihren Bildern und Aufnahmen. Weiterlesen

Gaming-Portale: Fast Grenzen-lose Spielwelten

Das Gaming ist zu einem sehr wichtigen Aspekt der PC-Nutzung geworden. All zu oft ist man auf der Suche nach etwas unterhaltsamer Abwechslung und möchte sich die Langeweile vertreiben. Manchmal befindet man sich sogar auf der Arbeit oder vor einem Uni-Rechner in einer solchen Situation. Dann ist man natürlich froh, wenn man sich die Zeit mitunter durch ein kleines Spielchen vertreiben kann. Weiterlesen

Auch Schmuck spielt bei der Feng Shui-Lehre eine Rolle

Die Feng Shui-Lehre hat zum Ziel, den Menschen mit seiner Umgebung in Einklang zu bringen. Dies gilt vor allem für die Gestaltung von Wohn- und Lebensräumen. Die daoistische Philosophie hat gerade in der jüngeren Vergangenheit auch im Westen viel Aufmerksamkeit erhalten und findet hier immer häufiger Anwendung. Weiterlesen

E-Zigarette – Kein Rauchverbot

Im Gegensatz zur herkömmlichen Zigarette gilt für die E-Zigarette (noch) kein Rauchverbot. Das bedeutet, in den meisten Bundesländern darf elektrisch geraucht werden. Bahnhöfe, Gaststätten, ja sogar die Sicherheitszonen von Flughäfen gelten als Nichtraucherzone. Dampfer, wie sich die Anwender elektrischer Zigaretten nennen, sind davon ausgenommen. Weiterlesen

Pille danach diskret anfordern

Es gibt vielerlei Gründe, warum eine Frau die Pille danach bestellen möchte. Das übliche Verhütungsmittel hat vielleicht versagt. So kann es passieren, dass ein Kondom reißt, man die Einnahme der Pille vergessen hat oder auch vielerlei andere Möglichkeiten. Wer ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte, und keine Pille nimmt, kein Diaphragma verwendet oder nicht über eine Spirale verfügt, kann über die Pille danach eine Schwangerschaft vermeiden. Weiterlesen